Selbstverständlicher Tagesordnungspunkt einer jeden Gemeindevertretersitzung
ist der „Beschluss über Einwendungen zur Niederschrift der Sitzung vom….“.
Gehört unbedingt dazu, klar. Dass allerdings auf einer Sitzung ein 41 Jahre altes
Protokoll einer solchen Sitzung verlesen wird, ist dagegen schon ungewöhnlich.
Geschah aber auch aus ungewöhnlichem Anlass.

 

Nach 41 Jahren als Gemeindevertreter und Bürgermeister der Gemeinde
Kronsgaard legte Hans-Walter Jens Ende Juni vereinbarungsgemäß sein Amt
nieder und unternahm im Rahmen seiner Verabschiedung einen kleinen Streifzug
durch seine Amtszeit, eben angefangen mit just jenem Protokoll über den
durchaus spannenden Wahlabend. Vermutlich sind seitdem sämtliche Wahlen,
die von der Kronsgaarder Gemeindevertretung durchzuführen waren, sehr viel
unspektakulärer verlaufen…

 

Einstimmig jedenfalls war der Beschluss der Kronsgaarder Gemeindevertreter,
Hans-Walter Jens in Anerkennung seiner jahrzehntelangen kommunalpolitischen
Tätigkeit zum Ehrenbürgermeister der Gemeinde Kronsgaard zu ernennen.

 

Auch aus den Reihen der Gäste gab es an dem Abend viel Dank und
Anerkennung. Sei es von dem damaligen leitenden Verwaltungsbeamte Johannes
Petersen, von dem ehemaligen Gemeindevertreter und stellvertretenden
Bürgermeister Walter Bruhn oder dem Gemeindewehrführer Dirk Wolfram, der im
Namen der Feuerwehr ein handgeschnitztes Kronsgaarder Wappen überreichte.

 

Wir wünschen dir, Hans-Walter, weiterhin alles Gute und wir sind uns sicher, dass
dir auch in Zukunft gewiss nicht langweilig wird! Enkelkinder, Küstenschutz,
Ernte, deine Frau murmelte neulich sowas wie „Rasen mähen“…. All das und
noch jede Menge mehr wird dich zu beschäftigen wissen. Glaub‘ nur nicht, dass
das Ruhekissen, das dir geschenkt wurde, durch übermäßigen Gebrauch schnell
verschlissen sein wird!

 

Sigrid Wolfram